Forschung und Entwicklung

Innovativ in der Infusionstherapie

Forschung und Entwicklung

Der Patient steht im Mittelpunkt unseres Handelns – das gilt besonders für den Bereich Forschung und Entwicklung. Wir setzen uns mit den Problemen und Bedürfnissen von Patienten in kritischen Lebenssituationen auseinander und orientieren uns an diesen bei der Entwicklung von Produkten und Lösungen. Dank eines multidisziplinären Teams aus Ärzten, Apothekern, Ökotrophologen, Naturwissenschaftlern und Krankenschwestern stellen wir sicher, dass wir die Aspekte einer Versorgung des Patienten umfassend berücksichtigen.

Der Innovationsprozess wird durch unsere F&E-Abteilung gesteuert, ohne auf diese Abteilung beschränkt zu sein. Wir fordern alle Mitarbeiter in allen Abteilungen auf, ständig in neue Richtungen zu denken und stellen durch einen schlanken Prozess sicher, dass gute Ideen zügig umgesetzt werden.

Im Bereich der parenteralen Ernährung haben wir durch den Ready-to-use- und All-in-one-Infusionsbeutel Eurotube einen wichtigen Schritt zur Integration der Therapie in den Alltag des Patienten gemacht. Durch die getrennte Vorhaltung der einzelnen Arzneimittel in den 7–9 Kammern der Eurotubes kann ein Zuspritzen von weiteren Substanzen (z. B. Vitamine und Spurenelemente) in aller Regel vermieden werden. Daneben können dem Arzt zusätzliche Therapieoptionen eröffnet werden. Um diese Therapieoptionen kontinuierlich zu erweitern, erheben wir laufend neue Stabilitätsdaten. Dafür haben wir im Jahr 2018 ein modernes Analytiklabor in unserem Hause aufgebaut.

Im Bereich der Onkologie haben wir seit Mitte 2018 ein weiteres Infusionssystem etabliert. Der Theratube ermöglicht in der Regel die Applikation von komplexen onkologischen Therapieschemata ohne ein Umstecken des Sets während der Applikation und kann dadurch das Risiko der Kontamination von Patienten oder Pflegenden reduzieren.



Mehr